Wahre Macht kommt von innen – Urklangmeditation

„Der Urklang ist die genaueste Schwingung um individuelles Bewusstsein auf globales Bewusstsein auszuweiten.“  Deepak Chopra


Was war das wichtigste, das Sie je in Ihrem Leben gelernt haben?

Urklangmeditation schenkt innere Ruhe und Gesundheit.  Ruhe  ist der Geburtsort der Glückseligkeit, der Inspiration, des Mitgefühls und der Liebe. Sie werden sich Ihres inneren Dialogs bewusst und können mehr und mehr im Einklang mit ihren wahren Wünschen handeln.

Was ist Urklangmeditation?

Urklänge sind wie die Wellen am Strand. Ihr Urklang ist der Ton, den das Universum zurzeit Ihrer Geburt  gesummt hat.

Dieser Urklang, ein Mantra, wurde vor Tausenden von Jahren in Indien während der Meditation entdeckt, und relativ zur derzeitigen Position des Mondes aufgezeichnet.

Mit Ihrem persönlichen Urklang finden Sie mühelos zum grenzenlosen, reinen Sein zurück.

Urklangmeditation ist eine Reise in die Freiheit. Wenn wir erkennen, dass wir nicht unsere Gedanken sind, entfliehen wir dadurch dem Gefängnis von Vergangenheit und Zukunft, und dem damit verbundenen Ballast.

Ursprung der Urklangmeditation

Dr Deepak Chopra hat Urklangmeditation in Zusammenarbeit mit Indischen und Amerikanischen Wissenschaftlern 1991 wiederentdeckt.

Urklangmeditation entstammt der Yoga Tradition Indiens.

Die Essenz der Erde ist das Wasser.

Die Essenz des Wassers ist die Pflanze.

Die Essenz der Pflanze ist der Mensch.

Die Essenz des Menschen ist die Sprache.

Die Essenz der Sprache ist der Gedanke.

Die Essenz des Gedankens ist der Klang.

Die Essenz des Klangs ist der Urklang.

Upanishaden

Joachim-Ernst Berendt sagt in  „Nada Brama—die Welt ist Klang

Die Legenden der Völker haben es seit je gewusst.  Gott schuf die Welt aus Klang und er schuf sie als Klang. Hafiz, einer der großen Poeten und Geschichtenerzähler des alten Persiens berichtet die folgende Legende.

Gott machte eine Statue aus Ton. Er formte den Ton nach seinem Bilde.Er wollte, dass die Seele in diese Statue eingehe, aber die Seele wollte nicht gefangen sein, denn es liegt in ihrer Natur, dass sie fliegend ist und frei.

Sie will nicht begrenzt und gebunden sein. Der Körper ist ein Gefängnis

und die Seele wollte dieses Gefängnis nicht betreten. Da bat Gott seine Engel, Musik zu spielen. Und als die Engel spielten, wurde die Seele ekstatisch bewegt. Und in dieser Ekstase, um die Musik noch klarer und unmittelbarer empfangen zu können, betrat sie den Körper. Hafiz sagt,  dass die Seele, als sie dieses Lied hörte, den Körper betrat,  aber in Wirklichkeit war die Seele selbst das Lied.

Mehr Info hier in Dr. Schneiders Artikel über Urklangmeditation im Sein Magazin.

Hier eine Einführungs-CD von Dr. Joachim Schneider zur Meditation

Buchempfehlungen:

Joachim-Ernst  Berendt  „Nada Brama—die Welt ist Klang

Deepak Chopra— Körperseele

Die Sieben geistigen Gesetze des Erfolges

Die Sieben geistigen Gesetze des Yoga

Maharishi Mahesh Yogi—Die Wissenschaft vom Sein und die Kunst des Lebens

2 comments to Wahre Macht kommt von innen – Urklangmeditation

  • Reiner

    Lieber Joachim,
    die Urklangmeditation, die Du uns lehrst, gleicht dem Wasser das wir täglich brauchen um lebendig zu bleiben, nur dass wir nicht davon trinken, sondern mit unserem ganzen Wesen darin eintauchen und ein erfrischendes Vollbad nehmen. Danach stehen wir unter der Dusche und singen dem Tag ein neues Lied.

    Seit ich die Meditation täglich mache, fühle ich, wie die Vitalität in mir stetig wächst und meine Rückenschmerzen immer mehr verschwinden. Ich bin unendlich dankbar, dass ich von Dir diesen wunderbaren Weg aufgezeigt bekommen habe.

    Grüße aus Karlsruhe

  • Kunigunde

    Lieber Joachim

    Die Urklangmeditation füllt meine Energie im Körper auf und macht mich für meinen Körper noch viel bewusster. Es geschieht wieder so ein Aufrichten von mir von Innen heraus und was ich besonders schätze, es fällt mir leicht 2 mal am Tag zu meditieren.
    Ein Geschenk ist die damit verbundene innere Ruhe und Gelassenheit.
    Dir danke ich für Deine Leichtigkeit und Deinen Humor.

    Herzliche Grüsse

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>