Den Körper neu erfinden, die Seele beleben

Deepak Chopra

Deepak Chopra über sein neues Buch Reinventing the body resurrecting the soul

Originalartikel 22. Oktober 2009

In meinem neuen Buch bespreche ich das größte Hindernis von allen: den Körper.

Der menschliche Körper kann eine Quelle des Wunders sein. Während ich Ihnen schreibe,  überwindet jemand in einem Labor irgendwo veraltete Vorstellungen vom Körper und entdeckt, dass das, was einst als eine Maschine aus Fleisch und Knochen galt,  in Wirklichkeit ein lebender Vorgang, ein Fluss ohne Grenzen ist. Und doch finden wir uns mit Körpern wieder, die verschleißen, altern, krank werden und unsere höchsten Ansprüche auf Freiheit und Kreativität enttäuschen.

Es ist offensichtlich, dass der Körper neu erfunden werden muss. Das ist das Thema des neuen Buches, Reinventing the Body, Resurrecting the Soul.  Ich werfe darin alle festgefahrenen Vorstellungen darüber über Bord, was der Körper kann und nicht kann.  Stattdessen, biete ich 5 wegweisende Ideen an, die Ihre Vorstellung vom  Körper und dem, was Sie damit machen können, vollkommen verändern können

Durchbruch  Nr. 1 — Ihr fassbarer Körper ist eine Illusion
Durchbruch  Nr. 2 — Ihr wirklicher Körper ist Energie
Durchbruch  Nr. 3 — Bewusstsein hat Zauberkraft
Durchbruch Nr. 4 — Sie können Ihre Gene verbessern
Durchbruch Nr. 5 — Zeit ist nicht Ihr Feind

Jeder dieser neuen Ideen überwindet einen veralteten Glaubenssatz, der zu einer körperlichen Einschränkung führt.  Wenn Sie Ihren Körper wie ein fassbares Objekt sehen, werden Sie beim Altern mithelfen. Was ist Altern anderes als körperlicher Verschleiß?

Wenn Sie glauben, dass Zeit Ihr Feind ist, hat das Altern einen weiteren Verbündeten gefunden. Wenn Sie akzeptieren, dass Ihre Gene unveränderbar sind, nehmen Sie sich die Freiheit sich zu verändern.

Diese vier bahnbrechenden Erkenntnisse  haben folgendes gemeinsam:

Sie können Ihren Körper durch Ihr Bewusstsein verändern, denn trotz seiner Fassbarkeit ist der Körper ein Produkt des Bewusstseins. Es gibt keinen Unterschied zwischen einem Gedanken und einem Molekül im Gehirn.

Jede Absicht sendet Signale zu jeder Körperzelle, und bewirkt eine Veränderung in der Zelle.  Daher ist der natürlichste Weg zur Veränderung die Macht der Absicht!!

Die zweite Hälfte des Buchtitels, „Resurrecting the Soul“, weitet die Kraft des Bewusstseins weit über das Fassbare hinaus aus.

Die Seele ist ihr spiritueller Körper. Sie bringt genauso Nahrung zu jeder Zelle wie  Nährstoffe zum Blut gebracht werden. Die meisten Menschen glauben, dass sie eine Seele haben, aber sie fühlen sich selten mir ihr verbunden.

Wenn Sie sich wieder mit der Seele verbinden, kommt es zu einer Art Wiederauferstehung.  Sie merken, je näher Sie Ihrer Seele sind, desto besser ist das für Ihren Körper.

Gesundheit, nicht altern, ein starkes Selbstbewusstsein, in der Mitte sein, spontan das richtige tun, mehr Liebe und Mitgefühl  — all dies ist auf der tiefsten Ebene des Bewusstseins miteinander verbunden. Jede Zelle ist sich des Zustands Ihrer Seele bewusst und umgekehrt. Ein Bewusstsein, das sich ständig bewegt und weiterentwickelt.

Die folgende Schlussfolgerung ist die wichtigste, die ich in 30 Jahren Lehre über den Zusammenhang von Körper, Geist und Seele entdeckt habe. Einheit kann nicht Stück für Stück erreicht werden.  Auch wenn die meisten Menschen ihre Probleme eins nach dem anderen angehen und eine Mischung an Prioritäten in ihrem Leben haben, so ist doch die Wahrheit, dass Ganzheit Ganzheit ist. Menschen fühlen sich nicht ganz, weil sie ihre Körper von dem spirituellen Weg ausgeschlossen haben und ihn als minderwertig, fehlerhaft, hässlich und unintelligent abwerten. Am anderen Ende der Skala haben diese Menschen die Seele in ein Niemandsland über und jenseits dieser Welt geschickt.

Während Sie Ihren Körper neu erfinden, was soviel bedeutet, wie ihn als Teil Ihres ganzen Bewusstseins anzunehmen, muss die Seele auch wieder zurück in die Partnerschaft gebracht werden. Fünf wegweisende Erkenntnisse der Seele sind erforderlich:

Durchbruch Nr. 6 — Es gibt einen leichteren Weg zu leben
Durchbruch Nr. 7 — Liebe weckt die Seele
Durchbruch Nr. 8  — Sei so grenzenlos wie deine Seele
Durchbruch Nr. 9 — Die Frucht der Hingabe ist Gnade
Durchbruch Nr. 10 — Das Universum entwickelt sich durch dich

Wenn Sie diese zehn Ideen verinnerlichen und die praktischen Übungen zu jeder befolgen, geben Sie dem Ablauf des Lebens eine neue Richtung. Anstatt von Hindernissen sich blockieren zu lassen, öffnen sich neue vormals unvorstellbare Freiräume.  Ich spreche hier von mir selber, da die Wurzeln diese Buches zurück zu meinen Tagen im Medizinstudium gehen. Als ich ein Skalpell verwendete, um die Grenze der Haut zu durchbrechen, gewann ich wissenschaftliche Kenntnisse über den Körper, opferte gleichzeitig aber dessen Geheimnis und Heiligkeit.  Wir brauchen beides.

Die Erkenntnis,  dass Sie Ihren Körper neu erfinden können, beruht auf zuverlässigen, wissenschaftlichen Untersuchungen über das Gehirn, Gene und die Wirkung von Änderungen im Lebensstil.  Doch das sind genau die Fenster, durch die die folgende, viel größere Wahrheit erkannt werden kann: Wenn der Fluss des Lebens Geist, Körper und Seele umfasst, hat ein Mensch den leichtesten Weg zu leben gefunden.

Wir müssen uns den Gedanken aus dem Kopf schlagen, dass die Einheit von Körper, Geist und Seele nur ein exotisches, weit entferntes Ziel  für die spirituell Talentierten ist.

Wenn Sie Ihren Körper neu erfinden, und die Seele wieder lebendig werden lassen, verbünden Sie sich mit der Ganzheit. Sie werden nicht mehr nur auf den Körper, Ihre Gedanken  oder Ihren spirituellen Weg fixiert sein. Diese drei werden ineinander verschmelzen, was erforderlich ist, um ganz zu sein. Diese Wiedervereinigung ist das freudigste Erlebnis, das ein Mensch haben kann.

Herzlichst,

Deepak

© Copyright 2009 the Chopra Center for Wellbeing at La Costa Resort and Spa. 2013 Costa del Mar Rd. Carlsbad, CA 92009.  Aus dem Amerikanischen  angepasst von Joachim Schneider

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>