Sieh Dich in jedem Menschen und Du bist erleuchtet

Deepak Chopra

Da wir alle Teil des selben allgegenwärtigen Bewusstseins sind, ist jeder Mensch dein Spiegel. Die Charakterzüge, die wir am klarsten in anderen sehen, sind auch in uns am meisten ausgeprägt.  Menschen, mit denen wir in Beziehung stehen,  spiegeln uns  unsere eigenen Wesenszüge.

Wir empfinden  gerade die Menschen  am Problematischsten,  die uns Wesenszüge spiegeln, die wir in uns verdrängt haben. Wenn wir diese Eigenschaften in uns selber annehmen, sind wir über diese Eigenschaften in einer anderen Person nicht mehr verärgert.

Wir finden gerade die Menschen anziehend, die die selben, allerdings weiter entwickelten Wesenszüge haben als wir, weil wir uns im Austausch  mit dieser Person mehr Verwirklichung versprechen.

Andere als Spiegelbild zu sehen ist  besonders hilfreich für spirituelle Weiterentwicklung und emotionale Freiheit.

Wenn du  erkennst, dass alles ein Ausdruck deiner Selbst ist,  weitet sich dein Bewusstsein aus und Du erlebst dich als Eins mit allem.  Du nimmst deine hellen und dunklen Seiten an, im Wissen, dass  du Teil eines unteilbaren Ganzen bist.  Eins mit der ganzen Schöpfung.

Die Essenz des Weltalls besteht im Erlauben von Gegensätzen.

Ohne das Böse keine Tugend.  Ohne Narren keine Weisheit.  Ohne Knickrigkeit keine Großzügigkeit. Erleuchtete Menschen nehmen das Widersprüchliche und das Gute und Böse in sich an.  Schon die Vedischen Rishis sahen es als Zeichen von Erleuchtung, sich mit seinen Widersprüchlichkeiten wohl zu fühlen.

Wenn wir  unsere dunklen Seiten verleugnen, übertragen wir diese auf andere.  Wir unterdrücken Charakterzüge, die wir als negativ sehen.  Diese unausgedrückte Energie zieht wie ein Magnet immer wieder die „falschen“ Menschen an, bis wir bereit sind, unsere eigene dunkle Seite anzuerkennen.  Beziehungen sind deshalb als Spiegel unserer eigenen Wesenszüge wertvoll.  Wenn wir einen Menschen nicht mögen, ist dies eine Chance, innere Widersprüche  zu umarmen und  mit allem eins zu sein.  Wenn wir erkennen, dass das was wir an anderen bewundern auch in uns erblühen kann, können wir noch mehr uns selber sein.

Herzlichst,

Deepak

Übung

Die folgende Übung wird dir dabei helfen,  Gegensätze in dir zu umarmen.

1. Denke zunächst an jemanden, den du sehr anziehend findest.

Erstelle eine Liste von 10 oder mehr Eigenschaften, die du an dieser Person schätzt.  Schreib schnell. Gib deinem bewussten Verstand keine Zeit zu editieren.  Schreib so viele Eigenschaften wie möglich auf—mindestens 10.

2. Richte jetzt deine Aufmerksamkeit auf jemanden, der dich total nervt, ärgert

oder anderweitig dir unangenehm ist.  Warum bringt dich diese Person so in Rage?  Schreibe 10 dieser dich abstoßenden Eigenschaften auf.

3. Als nächstes schau dir die Liste der Person an, die du so attraktiv findest, und kreise die drei attraktivsten Eigenschaften ein.  Dann schau auf die Liste der Eigenschaften für die dir unattraktive Person und kreise die 3 Eigenschaften, die dich am meisten abstoßen, ein.  Dann lies diese 6 Worte laut vor.  Du bist all diese Eigenschaften.  Sobald du dich in anderen siehst, wirst du es leichter finden, Zugang zu  diesen Menschen zu finden und zu entdecken, dass du eins mit allen bist.

© Copyright 2007 the Chopra Center for Wellbeing at La Costa Resort and Spa. 2013 Costa de Lar Rd. Carlsbad, CA 92009.  Aus dem Amerikanischen  angepasst von Dr. Joachim Schneider.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>