Vollbad für die Seele

David Simon, Direktor des Chopra Centers

Das Leben fliesst in einer Welle von Ruhe und Bewegung dahin.  Das Herz schlägt ab dem 22.Tag nach der Empfängnis bis zum Lebensende. Es zieht sich rhythmisch zusammen und entspannt sich. Der Atem erinnert immer wieder daran, dass die Natur Bewegung und Entspannung ist. Wir atmen ein und halten inne, atmen aus und halten inne – dieser Kreislauf bestimmt unser Leben bis zum letzten Atemzug.

In der vedischen Tradition ist die Welt eine einzige große, rhythmische Symphonie. Wenn wir im Einklang mit der Natur sind, fühlen wir uns geborgen und ganz.  Wenn wir aus dem Rhythmus kommen, erleben wir Missklang und sind krank. Laut Ayurveda gesunden wir, wenn wir in Harmonie mit der Natur und den Jahreszeiten leben.

Die Aufmerksamkeit nach innen richten

Anfang Herbst ist der Beginn einer natürlichen Ruhephase, in der sich die Natur und ihre Energie zurückzieht. In vielen traditionellen Kulturen sind die kürzeren Tage und längeren Nächte eine Zeit des Nachdenkens, der Ruhe und Erneuerung. In unserer modernen Zeit leben wir oft ohne Bezug zur Natur und entfremdet von ihrem Rhythmus. Anstatt Ruhe einziehen zu lassen, spüren wir das Bedürfnis mehr zu tun, vor allem zu Beginn der Weihnachtsfeiertage.  Werbung und Medien treiben uns zu mehr Konsum an.

Mit Meditation finden wir Zugang zur inneren Stille und dem Rhythmus der Natur. Das Bewusstsein ist, wie der Ozean, vor und nach jeder Gedankenwelle still. Meistens kommen unsere Gedanken so schnell und wild daher, dass wir die tiefe Stille gar nicht wahrnehmen, die unsere Gedankenwelt hervorbringt. Meditation ist wie ein Vollbad für die Seele. Sie erfrischt und reinigt den Geist und erlaubt uns das Leben aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Meditation schenkt dem Körper Ruhe. Der Atem wird langsamer, der Blutdruck normalisiert sich und der Stresshormonpegel sinkt. Studien zeigen, dass Menschen, die schon jahrelang meditieren, einen 12 Jahre jüngeren Körper haben.

In den stillen Ozean des Bewusstseins eintauchen

Es gibt viele verschiedene Meditationstechniken, die den Geist beruhigen und entspannen. Choräle singen, beruhigende Musik, frei tanzen, das Meer, die Wellen und die Brandung am Strand beobachten, schenken Ruhe und lassen die Stille zwischen den Gedanken erahnen.

Am Chopra Center lehren wir Urklangmeditation, eine auf einem Mantra basierende Meditationspraktik. Was ich an dieser Meditation schätze ist, dass sie so einfach ist und man keine unbequeme Sitzposition einnehmen oder komplizierte Anweisungen befolgen muss. Stattdessen schließen wir einfach die Augen, der Geist kommt zur Ruhe und das Bewusstsein weitet sich aus. Wir fühlen uns erfrischt und das Leben wird ausgeglichener.

Herbst und Winter sind eine Zeit der Erneuerung.  Wie möchten Sie sich gerne jeden Tag ein paar Minuten von der Geschäftigkeit des Tages zurückziehen, um Ruhe und Erneuerung in Ihrem Leben wiederzufinden?

Herzlichst,

David

© Copyright 2010 the Chopra Center for Wellbeing at La Costa Resort and Spa. 2013 Costa de Lar Rd. Carlsbad, CA 92009.  Aus dem Amerikanischen  angepasst von Silke Schnabl und Dr. Joachim Schneider. Hier zum Originalartikel in Englischer Sprache

2 comments to Vollbad für die Seele

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>