Für Worldshift 2012

Deepak Chopra

22. November 2010, Aufruf zur Unterstützung von Worldshift 2012, einem von Dr. Erwin Laszlo ins Leben gerufene Projekt für eine lebenswertere Welt

Wir sind inmitten einer großen Krise. Bereits jetzt gibt es weltweit 25 bis 30 Millionen Klimaflüchtlinge, deren Zahl in den nächsten Jahren auf 500 Millionen anwachsen kann. Die Hälfte der Weltbevölkerung lebt von weniger als 2 Dollar pro Tag, 20%  sogar von weniger als einem Dollar pro Tag. Armut, Klimachaos, globale Erwärmung, Epidemien, Unterentwicklung von Kindern, Wirtschaftskrisen, Gewalt,  Konflikte, Terror, Ausländerfeindlichkeit, Kriege im Namen Gottes und soziale Ungerechtigkeit prägen unsere heutige Welt.

Die Ziele der Vereinten Nationen zu Entwicklungshilfe, Umweltschutz, Frauenrechten und der wirtschaftlichen Förderung der Armen, haben sich bislang nicht verwirklichen lassen.  Noch so viele gute Absichten und noch so viel Aktionismus haben nicht viel bewegt und zum Fortbestand dieser Probleme beigetragen.

Wenn die Welt wirklich ein Spiegelbild unseres gemeinsamen Bewusstseins ist, dann kann nur ein gemeinsamer Bewusstseinswandel die Welt verändern.

Beim Schaffen einer friedfertigeren, gerechteren, gesünderen und glücklicheren Welt bitte ich um Ihre Mithilfe.

Gesellschaftliche Veränderung beginnt bei uns selbst. Gönnen Sie sich täglich ein  paar Minuten Ruhe und stellen sich die folgenden Fragen:

Wer bin ich?

Was will ich wirklich?

Was ist mein Beitrag für diese Gesellschaft?

Was ist der Sinn meines Lebens?

Was für eine Welt möchte ich sehen?

In was für einer Welt möchte ich leben?

In was für einer Welt möchte ich, dass meine Kinder und Enkel leben?

Welche Rolle kann ich im Schaffen dieser Welt spielen?

An welchen  Organisationen möchte ich mitwirken oder welche Organisationen möchte ich leiten?

Was für ein Team möchte ich haben?

Was kann ich tun, dass meine Organisation und Team ihr Bewusstsein ausweiten?

Was kann ich andern anbieten?

Was brauche ich von ihnen?

Wer sind meine Helden?

Was sind meine einzigartigen Fähigkeiten und Talente und wie kann ich diese zum Tragen bringen, um der Welt, der Gemeinschaft, in der ich lebe und den Menschen, die mir was bedeuten, zu helfen?

Was für Beziehungen und Freundschaften will ich haben?

Es ist nicht wichtig, die Antworten auf diese Fragen zu wissen, aber es ist wichtig, diese Fragen zu leben. Das Leben hat eine interessante Art, uns die Antworten zu geben, wenn wir die Fragen leben.

Wenn die Welt ein Spiegelbild unseres Bewusstseins ist und dessen, was die kritische Masse an Menschen tut, dann kann persönliche Veränderung einen gesellschaftlichen Wandel herbeiführen. Es gilt sein persönliches, gesellschaftliches und institutionelles Ego abzugeben und sich gemeinsam für persönlichen und sozialen Wandel einzusetzen, einander zu helfen, zu informieren und sich miteinander auszutauschen.  Dazu brauchen wir jedes nur denkbare Netzwerk, die Medien, die Unterhaltungs- und Musikindustrie, Theater, Kino, Kunst und Kommunikationstechnologien und Organisationen wie  meine Wellworld.org oder Laszlos Budapest Club. Wir brauchen einander, um die Umwelt zu bewahren, einen gemeinsamen Sinneswandel einzuleiten, um zusammen zu meditieren und uns daran zu erinnern, wer wir wirklich sind.

In den großen Weisheitstraditionen Indiens wird viel Wert auf Yoga gelegt. Yoga ist die Vereinigung mit unserer Quelle durch betrachtendes Erkunden, Meditation und liebevolle und mitfühlende Entscheidungen im Wissen, dass wir alle untrennbar eins sind. Seva bedeutet dienen. Satsang bedeutet gemeinsam die Wahrheit entdecken, um unsere Absichten zu stärken und kreativer, mitfühlender und liebevoller zu werden.

Wenn wir all dies tun, können wir eine kritische Masse an Menschen erreichen und als Gesellschaft erkennen, dass wir alle Teile eines Körpers, eines Energiefelds und eines Bewusstseins sind.

Gehen wir es also an. Wir sind die Menschen, auf die wir gewartet haben. Es ist Zeit für ein neues Abenteuer.  Nicht die alten Abenteuer der  G20 und der kolonialen Ausbeutung, wo es vorrangig darum geht, wie man mehr Geld verdienen, den Planeten plündern, andere Leute ausnehmen, aus Massenvernichtungswaffen ein Geschäft machen, die Umwelt zerstören und Todestechnologien exportieren kann.

Seien Sie  der Wandel, den Sie in der Welt sehen möchten.

Wir sind alle Teil eines göttlichen Geistes, der unsere Hilfe und Mitwirkung möchte beim Beheben des Schadens, den wir angerichtet haben. Die Natur kommt dabei nicht zu Schaden. Sie wird lediglich feststellen, dass der Menschen ein interessantes Erlebnis war, das nicht funktioniert hat.

In der nächsten Phase der Evolution gehen wir vom Überleben des Stärksten zum Überleben des Weisesten. Weisheit ist das Wissen, das uns in unserem eins sein unterstützt.

Liebe ohne zu handeln bedeutet nichts. Handeln ohne Liebe ist bedeutungslos. Liebevoll handeln bringt uns nach vorne.  Ich bin im Geiste bei Ihnen. Ich bin hier, um zu helfen.

Ich schätze mich glücklich, in der Gesellschaft der Unterzeichner der WS 20 zu sein und danke meinem Mentor und Vorbild Dr. Erwin Lazlo.

(Ein Video vom 22. November 2010 ins Deutsche übertragen von Joachim Schneider)

Hier ein Einführungsvideo von Dr. Erwin Laszlo in Englischer Sprache zu Worldshift 2012

Hier die Website der Alliance for a New Humanity , die ebenfalls von Deepak Chopra mitbegründet wurde, und deren deutschsprachiger Organisation

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>