Wissen Sie, welche Berufe zu Ihnen passen?

Eine Entdeckungsreise

Freuen Sie sich darauf,  zur Arbeit zu gehen? Fühlen Sie sich an diesem Ort pudelwohl und sind Sie stolz auf das, was Sie dort machen? Die Reise zu diesem Ort, an dem wir uns wohl fühlen, unsere Talente einbringen und einen wichtigen Beitrag leisten können,  ist eine der wichtigsten überhaupt.

Die meisten Menschen verbringen mehr Zeit am Arbeitsplatz als mit Familie, Freunden oder sogar im Schlaf. Welche Beschäftigung wir wählen und wie wir uns dort fühlen, hat einen entscheidenden Einfluss auf  unsere Entwicklung, Gesundheit, unseren Selbstwert, die Beziehungen, die wir knüpfen und den Lebensstil, den wir führen. Deshalb ist es wichtig, sich über diese Reise so gut wie möglich zu informieren. Je früher wir in eine passende, belebende Richtung gehen, desto schneller entwickeln wir eine gefragte Expertise.

Damit die Reise zu einer Schatzsuche wird, steht sie unter dem Motto  „Mach, was Dir Spaß macht“. Um gut ans Ziel zu kommen und Fallen zu vermeiden, empfiehlt das Reisebüro Selbstachtung. Jeder Mensch ist unschätzbar wertvoll, unabhängig von gegenwärtigen Lebensumständen.

„Sie sind  einzigartig. Es gibt etwas, was Sie besser können, als jeder andere Mensch. Der Spaß im Leben besteht darin, herauszufinden, was das ist.“

Deepak Chopra

Der schnellste Weg zu diesem besonderen Ort, ist spontan und mühelos, das zu tun, was Sie wirklich möchten. Um herauszufinden, was Sie fasziniert, fragen Sie sich, „Wenn Geld keine Rolle spielt und Erfolg garantiert ist, was würde ich tun?“  Wenn Sie das tun, was Sie interessiert, sind Sie motiviert, Sie lernen dazu, erkennen Ihre wahren Stärken und Fähigkeiten, finden Gleichgesinnte und haben eine Chance auf wahren Erfolg.

Der besondere Ort ist dort, wo sich unsere Gaben und Faszinationen überschneiden. Dort verfliegt die Zeit, es herrscht Friede und Lebendigkeit. Wir sind im Fluss. Gaben sind all das, was uns leicht fällt. Hinter jedem Bedürfnis ist eine Gabe verborgen. Wenn wir dem Bedürfnis nicht nachgehen, bleibt die Gabe für immer verschollen.

Unsere Gaben und Faszinationen können wir unterdrücken oder erlauben, aber wir können sie nicht wählen. Sie wählen uns.  Wenn wir uns darüber hinaus fragen, „Wie kann ich helfen?“ können wir einen sinnvollen Beitrag für die Gemeinschaft leisten und erkennen, warum wir wirklich hier sind.

Auf dem Weg zum Zielort gibt es eine Reihe an Fallen. Unkenntnis über das Klima und die Kultur vor Ort kann zu unangenehmen Überraschungen führen. Das Bedürfnis nach gesellschaftlicher Akzeptanz bringt Manche dazu, dorthin zu gehen, wo alle anderen hingehen oder das zu tun, was gerade“ cool“ ist oder was erwartet wird, wenn der eigene, vielleicht weniger bewanderte Weg der Belebendere ist. Viele geben den Wunschort vorschnell auf, wenn Sie an diesem nicht gleich eine ansprechende Unterkunft finden oder trauen sich nicht hinzugehen, weil der Anstieg steil oder gewagt ist. Sich informieren, sich wertschätzen, beharrlich und flexibel bleiben, helfen dabei, diese Fallen zu vermeiden.

Auf dieser Reise gibt es auch Pannen. Aus Pannen lernen wir am meisten. Aus den größten Herausforderungen entstehen neue Wege, neue Erfindungen und neue Gemeinschaften. Die Fragen „Wo ist hier die Chance?“ und „Wie kann ich meine Enttäuschung zum Auftrag machen?“ geben die Möglichkeit, eine missliche Lage, zu nutzen und andere Menschen an den daraus entstandenen Erkenntnissen teilhaben zu lassen und selber daraus zu profitieren.

Mit den Landkarten und Reiseberichten, die ich Ihnen anbieten kann, haben Sie  die Gelegenheit, Klima, Kultur und Menschen in den jeweiligen Berufsgebieten kennen zu lernen, in denen Sie sich wohl fühlen.

Herzliche Grüße,

Joachim Schneider

© Copyright 2008  Dr. Joachim Schneider

 

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>