Lieben heißt alle einbeziehen

earthpicDeepak Chopra, 24. November 2012

Wenn wir uns die Welt so vorstellen, wie wir sie uns wünschen, als einen Ort der Liebe, des Glücks und des Wohlstands für alle und dies in unseren Herzen tragen, dann wird der Wunsch wahr.

Stell Dir vor, ein Licht strahlt vom innersten Punkt der Erde aus und wir sind alle um dieses Licht versammelt und halten uns an den Händen.

Dieses  Licht ist der Geist und die Quelle allen Reichtums, die jeden Menschen auf der Welt durchfließt. Dieses Licht ist die Essenz von “Namaste.”

Das göttliche Licht in mir ehrt das göttliche Licht in Dir. Du schaust Dich um und siehst  Menschen aus den verschiedensten Ländern hoffnungsvoll und glücklich lächeln.

Wir sind alle eins.

Möge die Welt ein Ort des Mitgefühls, der Freude, Liebe und Fülle sein, des Friedens, der Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Gemeinschaft. Lass diese Absicht ins Meer der grenzenlosen Möglichkeiten fallen.

Wenn Du auf Deinem Weg in die Stille Deines Herzens blickst, spüre wie Du mit der ganzen Menschheit verbunden bist. Freue Dich über Deine Bereitschaft großzügig und offen zu sein und damit  zum Glück auf der Erde beizutragen.

Hier ist die Meditation “Lieben heißt alle einbeziehen”, Teil der Meditationen zum Thema Reichtumsbewusstsein  nach Deepak Chopra, übersetzt und geleitet von Joachim Schneider.

Hier können Sie diese Meditationen im Englischen Original mit Deepak Chopra kaufen.

Übertragen und angepasst aus dem Amerikanischen von Joachim Schneider

Wenn Sie auf Deutsch diese Meditationen zum Reichtumsbewusstsein eine, zwei oder drei Wochen lang machen  möchten, kontaktieren Sie info (at) wasmachtdichlebendig.eu.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>