Pudelwohl fühlen gefragt

Deepak Chopra und Rudolph E. Tanzi, 17. Februar 2014  (Auszüge aus dem Amerikanischen Original Radical Wellbeing: Where we need to go  übertragen von Joachim Schneider)

Für Deine Gesundheit die Verantwortung zu übernehmen heißt, nicht nur körperlich gesund zu leben, sondern auch gefühlsmäßig, seelisch und in Deinem Umfeld für Dein Wohlbefinden zu sorgen. Die neueste medizinische Forschung zeigt, dass wir unser Wohlbefinden viel mehr in der Hand haben als wir dachten.

Immer mehr wissenschaftliche Studien machen deutlich, dass der Geist der Schlüssel zur Gesundheit ist:

•  Gene reagieren auf den Lebensstil eines Menschen. Ernährung, Sport und Schlaf verändern, wie Gene zum Ausdruck kommen.

• Gene verändern sich bereits nach der ersten Meditation.

• Das Gehirn reagiert auf neue Verhaltensweisen, indem es zusätzliche Nervenbahnen schafft. Veränderungen treten nicht nur auf der chemischen Ebene im Gehirn und in den Nerven auf, sondern auch in der Art und Weise, wie sich Gene ausdrücken.

• Meditation und ähnliche Praktiken verzögern das Altern der Zellen, wobei Langzeitmeditierer am meisten davon profitieren, positive Veränderungen sich aber schon nach der ersten Meditation einstellen.

• Die Zellhaut aller 50 Billionen Zellen im Körper ist ein Kommunikationszentrum, welches jedem Gedanken zuhört und an jedem Bissen, Atemzug oder Schluck Flüssigkeit teilnimmt.

• Auch wenn für viele das Gehirn der Mittelpunkt des Geistes ist, verfügt jede Zelle über eine vergleichbare Fähigkeit, auf das Umfeld zu reagieren.

• Entzündungen sind ein entscheidender Faktor bei der Entstehung chronischer Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen, Alzheimer oder Krebs. Neueste Ergebnisse  der Krebsforschung deuten darauf hin, dass zwischen zwei Drittel und 95 % aller Formen von Krebs vermeidbar sind.

• Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass chronische Krankheiten häufig mit Übergewicht verbunden sind. Übergewicht kann von nahezu jedem Menschen selbst behandelt werden. Auch steht eine Vielzahl an Krankheiten mit Rauchen in Zusammenhang.

• Änderungen im Lebensstil können fette Ablagerungen in den Herzarterien am wirksamsten abbauen.

• Kognitive Therapie ist eine der wirkungsvollsten Methoden der Psychotherapie, da sie sich direkt mit den irrtümlichen Glaubenssätzen und gedanklichen Gewohnheiten eines Menschen befasst.

Diese Erkenntnisse sind hier nur allgemein aufgeführt, um hervorzuheben, dass der Geist eine Schlüsselrolle  im Wohlbefinden eines Menschen spielt. Ohne den Geist können wir in diesem Augenblick keine Entscheidung treffen. Jeder Gedanke ist eine Entscheidung. Jedes gedankliche Ereignis verändert den Körper über das Gehirn, welches diesen Gedanken verarbeitet. Jede Botschaft ist entweder positiv oder negativ.

Der Geist verstärkt Rückkopplungskreisläufe im Körper aufgrund der Informationen, die er diesen Kreisläufen einspeist und entnimmt. Je belebender die eingegebenen Informationen sind, desto stärker ist ein Kreislauf.

Da jede Zelle über diese Rückkopplungskreisläufe funktioniert,  kann es nur eine Schlussfolgerung geben, dass Gedanken unsere persönliche Wirklichkeit erschaffen. Gedanken, Gefühle, Empfindungen und  innere Bilder, der Inhalt unseres Geistes, wird jeden Augenblick in den Aufbau und die Aktivitäten der Zellen umgewandelt. Es hat Jahrzehnte gedauert, bis die Wissenschaft diese mittlerweile unwiderlegbare Tatsache nachgewiesen hat. Bis hin zur genetischen Ebene sagt der Geist dem Körper, wie er leben soll.

Die Erkenntnis, dass sich unsere Zellen von Augenblick zu Augenblick ändern können, ermöglicht ein nie dagewesenes Wohlbefinden, vorausgesetzt wir treffen die entsprechenden Entscheidungen. Jeder Gedanke verschlüsselt unsichtbar eine biologische Entscheidung, die entweder ein positives Ergebnis, wie Wohlbefinden oder ein negatives, wie Unausgeglichenheit,  Krankheit oder Tod anzeigt. Wenn Du wissen willst, was Du gestern für Gedanken hattest, schau Dir heute Deinen Körper an. Wenn Du wissen willst, wie Dein Körper morgen aussieht, schau Dir deine Gedanken und Gefühle von heute an und wie Du heute auf Dein Umfeld reagierst.

Auch wenn es die genauen medizinischen Details noch zu erforschen gilt, ist dies ein neuer Ansatz für ein gutes Leben. Der Weg ist frei, um zu jeder Zeit körperlich und  geistig die Leichtigkeit und Wachheit des Seins zu erfahren.

Lesen Sie hier Teil 2 dieses Artikels

Dr. med Deepak Chopra  ist der Autor von über 75 Büchern von denen 22  New York Times Bestseller sind einschließlich von Super Brain. Machen Sie beim weightlessproject.org mit, um Übergewicht und ungesunde Ernährung  ein ende zu machen. Weitere interessante Artikel finden Sie auf  The Universe Within

Rudolph E. Tanzi, PhD, Joseph P. und Rose F. Kennedy Professor für Neurologie an der Harvard Medical School, Stellvertretender Leiter der Neurologie und Leiter der genetischen und gerontologischen Forschung am Massachusetts General Hospital.

Kommentar

Liebe Leserin, Lieber Leser,

Sich wohlfühlen macht also wirklich gesund.

Sich nicht wohlfühlen macht krank.

Welch bahnbrechende Erkenntnis der Wissenschaft! 🙂

Da Ihr derzeitiger Gemütszustand erwiesenermaßen Ihre  Gene und Ihre körperliche Gesundheit verändert, was können Sie jetzt tun, um mehr Wohlbefinden zu erleben?

Ohne in einen Wohlfühlstress zu verfallen, und ohne Ihre derzeitigen Gefühle zu verleugnen, wo ist die belebende Botschaft? Wo ist hier die Chance?

Was können Sie JETZT tun, um sich wohler zu fühlen?

Mit einem Lächeln,

Joachim Schneider

P.S: Kontaktieren Sie mich jeder Zeit, wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie Ihrem Körper noch  belebendere Botschaften schicken oder einen belebenderen Weg gehen können.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>