8 Geheimnisse, den Geist zu befreien und Freude zu finden

HimmelDeepak Chopra, 13. August, 2016

Freude ist eine göttliche Eigenschaft Deiner wahren Natur, welche unbekümmert, verspielt und frei ist. Wir sehen diese Freude in kleinen Kindern, die noch nicht gelernt haben, sich Sorgen zu machen oder sich zu ernst zu nehmen. Sie spielen und lachen und finden die kleinsten Dinge wundersam. Kleine Kinder sind unendlich kreativ. Sie  haben noch keine begrenzenden Gewohnheiten aufgebaut und sind in Berührung mit ihrer Intuition. Freude und Leichtigkeit sind nicht oberflächlich, sondern Zeichen wahrer Spiritualität.

Freude kommt auf, wenn wir zur Ganzheit zurückkehren und weg vom Ego und hin zum Geist blicken. Das ängstliche, unsichere, wichtigtuerische Ego will das Unkontrollierbare kontrollieren. Natürliche Leichtigkeit und Freude schenkt der Geist, wenn wir das Leben sich entfalten lassen. Die folgenden Leitsätze können uns von den Beschränkungen des Egos zur Freiheit des Geistes öffnen und mehr Freude, Kreativität und Liebe ins Leben bringen.

1.Lachen ist die gesündeste Antwort auf das Leben

Freude und Spaß lassen Dich Deine Sorgen und Nöte vergessen. Wenn wir uns glücklich fühlen, spontan loslachen oder grundlos grinsen, erhaschen wir einen flüchtigen Augenblick lang die ewige Wahrheit hinter dem, von den Massenmedien geschaffenen Vorhang an Illusionen. Je mehr wir lachen und uns freuen, desto mehr wird diese Freude, unser Urzustand, zur Normalität.

2. Es gibt immer einen Grund, dankbar zu sein

Wenn wir dankbar sind, verbinden wir uns mit einer höheren Sichtweise des Lebens. Wir haben die Macht zu entscheiden, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Das, was wir beachten, nimmt in unserem Leben an Bedeutung zu. Wenn Du Liebe, Wahrheit, Schönheit, Intelligenz und Harmonie betonst, werden diese in Deinem Leben wachsen. Aus den verschiedenen Bruchstücken der Gnade wird nach und nach ein Mosaik, welches das verängstigte und begrenzte Bild  des Egos ersetzt.

3. Die Seele schätzt alles an Dir

Du bist unabhängig von Deinen derzeitigen Umständen, uneingeschränkt wertvoll. Alles, was Du erlebst, ob angenehm oder nicht, ist Teil des göttlichen Plans Deiner Seele. Für die meisten Menschen ist der Selbstwert eine Frage eines starken Egos, mit dem sie sich selbstbewusst fühlen. Sie überwinden damit ihre Herausforderungen und werden dafür mit Geld, Status und Besitz belohnt. In Wirklichkeit is Dein Wert  der Deiner Seele, die grenzenlos und ewig ist. Da alles, was Dir passiert, auch Deiner Seele widerfährt, schätze all Deine Erlebnisse.

4. Dein Leben hat einen Sinn

Auch wenn Du Dich verwirrt fühlen solltest, hat Dein Leben einen Sinn. Die Seele hat einen Plan, der sich täglich entfaltet. Je mehr Du mit diesem Plan verbunden bist,  desto mächtiger wird er. Schlussendlich kann Dich nichts mehr aufhalten. Durch Meditation und andere bewusstseinserweiternde Praktiken wird Dir der Sinn Deines Lebens klar.

5. Du bist sicher

Viele Menschen leben in ständiger Angst, fühlen sich bedroht von den potentiellen Gefahren des modernen Lebens oder sind einsam. Auch wenn diese Angst echt ist, kann Dein wahres Ich nie verletzt oder angegriffen werden. Schon die Weisen sagten, dass alle Angst aus der Trennung von „ich“ und „Du“ geboren wird. Wenn wir eins mit allem Leben sind, ist nichts fremd. Dann kann uns auch nichts bedrohen.

Lass daher ungesunde Ängste nach und nach los. Hinterfrage Deine Gedanken und werde offener. Wenn Angst hochkommt, beobachte Dich, den Körper, den Atem, Dein Verhalten, den Ton Deiner Stimme und alles andere. Frage Dich „Wer beobachtet all dies?“ Der Beobachter ist der Kern Deines Ichs, Deine stille Mitte, die außerhalb und unabhängig von Deinen Ängsten besteht. Wenn Du Dich in Deiner wahren Natur siehst, kannst Du mit der Angst sein, ohne in ihr gefangen zu werden. Angst ist dann nur eine Störung innerhalb Deines größeren Bewusstseinsfeldes. Die Angst verflüchtigt sich im zur Ruhe gekommenen, ausgeweiteten Bewusstsein. Du erlebst dann Freude und Friede in Dir.

6. Hindernisse sind versteckte Chancen

Hindernisse sind ein Zeichen unseres wahren Ichs, die Richtung zu ändern und anders vorzugehen. Nur ein offener Geist sieht eine offene Tür.  Anstatt stur an der derzeitigen Vorgehensweise festzuhalten, vertraue auf Deine Spontanität. Wie man eine Herausforderung meistert, lässt sich nicht im Voraus planen. Enge Dein Leben nicht dadurch ein, dass Du an bekannten Gewohnheiten und Reaktionen festhältst. Wenn Du nur vertraute Wege gehst, die sich angenehm anfühlen, sperrst Du das Unbekannte aus, versteckst Dein Potential und verpasst die Geheimnisse des Lebens. Wie willst Du wissen, wozu Du fähig bist, wenn Du nichts Neues probierst. Immer wenn Du Dich dabei ertappst, auf bekannte Weise auf etwas zu reagieren, halte inne. Du musst keine neue Antwort erfinden und auch nicht gleich das Gegenteil von dem tun, was Du bisher gemacht hast. Bitte stattdessen um Offenheit und gehe in Dich. Sei bei Dir und lass die Antwort von sich aus kommen.

7. Für jedes Problem gibt es eine kreative Lösung

Jede Frage enthält ihre Antwort. Das Problem taucht nur deshalb vor der Lösung auf, weil der Verstand begrenzt ist. Wir denken, dass eins nach dem anderen passiert. Außerhalb zeitlicher Beschränkungen entstehen Probleme und Lösungen jedoch zur selben Zeit. Auch wenn Du heldenhafte Anstrengungen für unerlässlich hältst, ist das Gegenteil gefragt. Im ausgeweiteten Bewusstsein handelst Du mühelos und mit Freude. Was Du dann machst, trägt Früchte.

8. Du erschaffst die Welt zusammen mit dem Universum

Uns allen steht unerschöpfliche Energie zur Verfügung, wenn wir mit der Urenergie in uns in Berührung kommen. Wieviel Energie Du jetzt hast, ist eine Frage Deines Bewusstseins.  Energie kennt kein „richtig“ oder „falsch“. Die meisten Menschen setzen jedoch auf die oberflächliche Energie des Egos wie Zorn, Angst, Konkurrenz- und Leistungsdenken und das Bedürfnis nach Anerkennung. Das Ego unterliegt der Illusion, dass es nur diese  Energie gibt und übersieht die höhere Energie der Liebe, des Mitgefühls und der Wahrheit.

Auf dem Weg der Freude werden wir uns der unscheinbaren Ebenen des Geistes bewusst, in denen neue Energie verfügbar wird. Im höchsten Bewusstsein steht uns alle Energie zur Verfügung. Auf dieser Ebene sind alle Wünsche in Harmonie mit dem Universum, mit Gott oder dem Spirit. Dort erschaffen wir mit müheloser Leichtigkeit und erleben die spontane Erfüllung unserer Wünsche.

Übertragen aus dem Amerikanischen von Joachim Schneider

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>