Schattenmuster

Entdecken Sie, was für einen „Schatten“ Sie haben.

Sind Sie eine „Gefühlskanone“, ein  „ewiges Kind“,  oder  gar ein „Gauner“?

Schauen Sie sich in den Spiegel und befreien Sie sich!

Entdecken Sie in wieweit insgesamt 17 archetypische Schattenmuster Ihr Leben unterschwellig beeinflussen.

Hier geht es zum unverbindlichen Fragebogen mit 102 Fragen.Wenn Sie eine Auswertung zum Schnupperpreis von derzeit 27 Euro oder ein erstes klärendes Gespräch dazu für gesamt 47 Euro möchten, bejahen  Sie die dazu betreffende Frage am Ende des Fragebogens. Senden Sie bitte eine email an info (at)wasmachtdichlebendig.eu, dass Sie den Fragebogen ausgefüllt haben. 

Werden Sie sich dieser Muster bewusst, um sie aufzulösen und deren Energie für  mehr Wertschätzung, Fülle, Freude und Vertrauen im Leben zu nutzen.

Entdecke  den kindlichen Ursprung, aus dem dieses Schattenmuster entstanden ist

Das verletzte Kind entwickelt Überlebensstrategien, welche bis ins Erwachsenalter wirken und unbewusst einen großen Einfluss auf das Leben eines Menschen ausüben.

Aus dem anstrengenden Kind, das seine Eltern nicht überfordern will, wird der nüchterne Einzelgänger.

Finde das Archetypische Vorbild

In jedem Schattenmuster  steckt die Energie zur Verwirklichung des dahinter verborgenen Vorbildsarchetypen, der Ihr Leben noch mehr erstrahlen lassen kann.

Aus dem Trödler wird der Reformer.

Umarme Deinen Schatten

Archetypische Energien sind neutral, aber sie haben Licht und Schatten. Wenn wir nicht wissen, warum wir etwas tun, oder  unergründliche Ängste haben, ist das Zeichen eines Schattens.  Laut Carl Jung besteht der Schatten aus  unterdrückten Schwächen und Instinkten. Jeder Mensch hat einen Schatten, der aus einem persönlichen Minderwertigkeitsgefühl heraus in einem anderen Menschen eine moralische Verfehlung sieht. Eigene unbewusste Schwächen in anderen Menschen zu bekämpfen, kann einen Menschen lähmen  und vereinzeln. Sich mit dem Schatten auseinanderzusetzen erfordert, dass Sie sich am Allerwichtigsten nehmen, auch wenn die Umwelt dies als egoistisch sehen mag.

Den Schatten ins Licht zu bringen, setzt Energie frei und macht leicht und stark.

Lernen Sie die positiven Aspekte des Schattenmusters kennen und machen Sie es sich zu nutzen.

Wie können wir ein Schattenmuster auflösen?

Lernen Sie das Muster kennen. Sprechen Sie mit ihm und sagen

„Erzähl mir Deine Geschichte. Was schätzt Du? Was ist Dir wichtig? Wo kommst Du her?

Was für Erwartungen hast du von mir?“

Warten Sie auf die Antwort in Form von Worten, Bildern oder Körperempfindungen.

Sehen Sie sich wie ein Reporter, der neutral recherchiert.

Das Gespräch mit Deinem Schattenmuster macht dir dessen Macht  bewusst und Du kannst es dadurch steuern.

Ich freue mich schon darauf, diese Muster zusammen mit Ihnen zu entdecken.

Mit einem Lächeln,

Joachim Schneider

Was sagen Klienten?

„Was heißt da Resonanz! – fast umgehauen hat mich diese Analyse und ich

werde die nächste Zeit damit beschäftigt sein.“
Ulli

Ich schätze Ihre Auswertung so sehr, weil ich vor kurzem „anfallmässig“ von meinen Archetypen heimgesucht wurde. ….Auf meiner elektronischen Pilgerwanderung, wurde ich nebst anderem nun also auch bei Ihnen fündig und erfahre nun die Lösungsansätze.  Und nun, nach dem Lesen Ihrer Auswertung, sehe ich jetzt, dass ich im Schatten vom Opfer zum Gestalter wurde. Zumindest was dieses Erlebnis anbelangt.

Die Lösungsansätze, resp. der positive Aspekt der negativen Schattenseite sind für mich sehr hilfreich und ersparen mir viel Zeit der Internet-Recherche.Sehr erfreuend und schon fast erlösend war die Tabelle Opfer und Gestalter. Ein paar Satz-Beispiele des Gestalters sprangen regelrecht in meinen Kopf um sich einem fehlenden Code gleich, in meinen synaptischen Bahnen einzubinden und zu wirken. Herzlichen Dank. Für die Fülle Ihrer Weisheit und die Anteilnahme an meinen E-Mails. 🙂

G. F.

 

© 2010 Dr. Joachim Schneider