Das Gesetz vom Geben und Annehmen

Die Welt ist im ständigen  Austausch. Geben und Nehmen ermöglichen den Energiefluss. In unserer Bereitschaft, das zu geben, was wir suchen, lassen wir den Überfluss der Welt in unser Leben fließen.

Anwendung:

1. Heute schenke ich jedem Menschen etwas, der mir begegnet.

Das Geschenk kann ein Kompliment sein, Aufmerksamkeit, eine Blume oder ein Gebet. Damit fließt Freude, Reichtum und Überfluss in mein Leben und in das anderer Menschen.

2. Heute nehme ich dankbar alle Geschenke an, die das Leben zu bieten hat.

Ich nehme die Geschenke der Natur an, das Sonnenlicht, den Klang der Singvögel, den Frühlingsregen oder den ersten Schnee im Winter. Ich bin offen für Geschenke von anderen Menschen, Geld, ein Kompliment oder ein Gebet.

3. Ich lasse Reichtum in mein Leben fließen, in dem ich die kostbarsten Geschenke des Lebens, Zuneigung, Wertschätzung und Liebe gebe und annehme. Jedes Mal, wenn ich jemandem begegne, wünsche ich ihm still Glück und Freude.

Nach Deepak Chopras Buch „die 7 geistigen Gesetze des Erfolges“.

1 comment to Das Gesetz vom Geben und Annehmen

  • Eugénie Bollier-Giger

    Suche nicht nach dem Sinn des Lebens, gib ihm einen Sinn durch dein Tun.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>